"Innenansichten" eines Biosphären-Reservats

01.10.2020

Im September 2020 konnte das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin seinen 30. Geburtstag feiern. Leider nicht als „Bürgerfest“ – auch hier hat das Virus zugeschlagen – sondern nur in kleinem Kreis.

 

Anlässlich dieses Geburtstages hat der UNESCO-Club Joachimsthal eine Veröffentlichung vorgelegt:

 

 

Beate Blahy, Eberhard Henne, Klaus Pape:

INNENANSICHTEN.

30 Jahre Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin.

Erfahrungen und Erfolge,
Hindernisse und Annäherungen.

 

Die Autoren des Buches schauen zurück auf nunmehr 30 Jahre Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin. Sie haben von Beginn an und über lange Jahre im Biosphärenreservat gearbeitet und gehören zu denen, die am Aufbau des Schutzgebietes beteiligt waren. So können sie detailliert Auskunft geben über Entwicklungen, die sich dort in allen Bereichen des gesellschaftlichen oder wirtschaftlichen Lebens vollzogen haben.

 

Für sie ist der dreißigste Geburtstag des Schutzgebietes ein Anlass, diese Entwicklungen unter die Lupe zu nehmen, ihre Erfahrungen zu vermitteln und die Innenansichten der Akteure zu erfragen.

 

Neben einer Sammlung seltener, mitunter kaum öffentlich zugänglicher Dokumente finden sich im Buch zahlreiche Interviews mit den Akteuren, die durch ihr Wirken an der Entwicklung teilgenommen haben. Die intensive Befragung von Zeitzeugen ermöglicht den authentischen Blick ins „Innere“ des Biosphärenreservates.

 

Dies macht das Buch zu einem wahrhaftigen Zeitzeugnis über die zurückliegenden drei Jahrzehnte.

Angelika Hüfner

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: "Innenansichten" eines Biosphären-Reservats