Aktivitäten:

Wir geben seit 1983 unserem Partnerdorf Sanghé Douka, Senegal (ca. 75 km östl. Dakar) finanzielle Unterstützung und „Hilfe zur Selbsthilfe“ bei folgenden Projekten:


Alphabetisierungsmaßnahmen
• Ausstattung der Schule,
• Besoldung der Lehrkräfte,
• Beschaffung der Lehrmittel,
• Förderung des Kindergartens,
• Unterstützung der Gesundheitsstation,
• Beschaffung einer Hirsemühle,
• Verbesserung der Wasserversorgung,
• Beschaffung einer Dreschmaschine,
• Aufbau einer Dorfbibliothek und


Beteiligung am Bau einer Mittelschule
für 600 Schülerinnen und Schüler und deren Erweiterung um eine Oberstufe.
Im Rahmen unserer Clubarbeit vor Ort haben wir außerdem erfolgreich Benefizkonzerte veranstaltet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der UNESCO-Club Frankenthal besteht seit 1982. Der Club zählt derzeit 120 Mitglieder. Es finden regelmäßig Clubabende mit Vorträgen zu kulturellen, sozialen oder politischen Themen statt. Daneben werden Atelier- und Museumsbesuche, Benefizkonzerte, Ausflüge und Studienreisen zu Weltkultur- und Naturerbestätten in Europa angeboten.


1983 ergab sich durch ein internationales
Jugendlager eine enge Partnerschaft mit Sanghé Douka in Senegal. Seitdem arbeiten wir mit dem UNESCO-Club Sanghé Douka zusammen und haben Schulen, eine Bibliothek sowie eine Kleinkreditbank mitfinanziert. Außerdem haben wir die Erwachsenen-bildung finanziell unterstützt. ‚Sanghé Douka’ umfasst mehrere Dörfer und liegt etwa 20 km von Thiès, der zweitgrößten Stadt Senegals, entfernt.


In Frankenthal unterstützen wir Projekte

kommunaler Bildungseinrichtungen.

 

Weitere Informationen:
www.unescoclub-frankenthal.de
 

Kontakt:

 UNESCO-Club Frankenthal e.V.
Wolfgang Wattenberg
Foltzring 14, 67227 Frankenthal
Tel.: 06233-9714
Mobil 0152 55916339
Email: