Aktivitäten:

Wir führen jährlich eine Clubreise durch zu Stätten des Weltkulturerbes - vornehmlich in Deutschland.


Diese Reisen dienen dazu, den Zusammenhalt der Clubmitglieder zu stärken und auch als Ansporn für die gemeinsame Weiterarbeit in unserem UNESCO-Club im folgenden Jahr.


Unser Ziel ist es, Bildungsprojekte in Wuppertal und Übersee nachhaltig durchführen zu können, wobei unser Hauptaugenmerk z.Z. auf Nordnamibia liegt.


Einmal im Jahr veranstalten wir eine Bücherverschenkaktion in der Rathaus Galerie, und in der Adventszeit halten wir regelmäßig einen Weihnachtsmarkt ab, um über selbst gefertigte und gespendete Artikel weitere Gelder für unsere Projekte zu erwirtschaften.

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser UNESCO-Club Wuppertal wurde 1981 gegründet und 1989 als e.V. beim Amtsgegericht Wuppertal registriert. Wir zählen z. Z. nahezu 100 Mitglieder, die alle ehrenamtlich tätig sind.

 

Den Jahresbeitrag halten wir so gering, dass es jedem möglich gemacht wird, unserem Club beitreten zu können und sich durch Mitarbeit für Spendenaktionen einzubringen.


Die Clubmitglieder treffen sich regelmäßig zu Vorträgen verschiedener Referenten in unseren Clubräumen oder auch außerhalb, z. B. im Von-der Heydt-Museum oder geschichtsträchtigen Stätten.


In 2011 feierte unser Club sein 30-jähriges Bestehen im Lichthof des Rathauses Barmen mit einer kleinen Ausstellung. Zu dieser Veranstaltung hat der Wuppertaler Oberbürgermeister Jung die
Schirmherrschaft übernommen und viele Besucher
u.a. aus Politik und Wirtschaft waren der Einladung
gefolgt.

Kontakt:

1. Vorsitzende: Hannelore Vorndran
Tel:  +00 49 (0)2 02 77 32 30
Fax: +00 49 (0)2 02 77 32 30
www.unescoclub-wuppertal.de